Aufwind in der Speedworld

Home » Aufwind in der Speedworld » Allgemein » Aufwind in der Speedworld

Die letzten beiden Rennen in der ÖTSM waren irgendwie verkorkst … jedenfalls war der Event in der Speedworld (Bruck/Leitha in NÖ) wieder ein großer Hoffnungsschimmer zu sehen.

XEL_2697XEL_2703

Der sechste Rang im Endklassement des 6h-Rennens war nur auf Pech zurück zu führen. 15 Minuten vor Ende des Rennens waren wir noch auf einem gut gesicherten 4. Rang unterwegs, sogar mit geringen Chancen aufs Stockerl. Doch das Glück wollte nicht ganz perfekt sein … ich fuhr als Schlussfahrer besonders vorsichtig und spritsparend (das ersparen eines Tankstopps hätte uns den dritten Rang gebracht) – aber alles half nichts, denn irgendwas schlitzte mir den Reifen seitlich auf …

Jedenfalls war die gute Performance ein Hoffnungsschimmer für die Sprints … und tatsächlich, konnte ich mich in beiden Sprintrennen in den Top 5 qualifizieren.

Der 1. Sprint war noch kurios … letztendlich Platz 2 und im zweiten ging jeder Angriffsversuch nach hinten los und so wurde es letztendlich nur der 10. Rang.

Hier gibts ein Video vom kuriosen 1. Sprint: https://youtu.be/jymXFLW7Woo

In der Singlewertung wars diesmal wieder zwei Stockerlplätze drin: Platz 2 in der Masters- und Platz 3 in der Heavy-Wertung.

Leave a Comment