NEWS

Home » NEWS

Dritter Einsatz am Pannoniaring

Alle guten Dinge sind drei und daher hab ich mich heuer auch noch an den Pannoniaring verführen lassen. Dass es Spaß gemacht hat, brauch ich nicht zu sagen ... aber es war diesmal auch sehr, sehr anstrengend. Wohl auch, weil ich mich bzgl. meiner Haltung am Motorrad doch ein bisschen kritisieren lassen musste - aber vielen Dank an die wertvollen Informanten, denn das gab einen gewaltigen Ansporn, es diesmal richtiger zu machen. Vergleicht man die Fotos mit Brünn, sehe ich auch einen eindeutigen Unterschied. An das Fahrgefühl, mit dem Kopf weit außerhalb des Bikes am ... Read more

NASCAR Test am Pannoniaring

Bei brütender Hitze konnte ich das aktuelle NASCAR von Florian Renauer ein paar Runden um den Pannoniaring hetzen. Ein besonderes Erlebnis, denn die knapp 420 Pferdchen schieben angenehm an. Gewöhnungsbedürftig ist die relativ schlechte Rundumsicht, dafür ist die Sicherheitszelle aber top. Die standardmäßig offenen Seitenscheiben sind gerade bei der Hitze sehr angenehm und vermitteln einem ein bisschen mehr Freiheitsgefühl. Meine Zeiten waren durchaus vielversprechend ... und wer mich kennt weiß - jetzt wird einmal intensiv nachgedacht. ;)   Read more

2-Rad-Spaß am Slovakiaring

Mein zweiter Ring-Auftritt mit meinem straßenzugelassenen Zweirad - diesmal am Slovakiaring. Faszinierend wie schnell der Kurs ist ... mit über 180 am Knie ist schon ein besonderes Erlebnis. Mit 1:37,1 bin ich mit meinen 98 PS auch ganz zufrieden. Hier noch ein kleines Video: https://youtu.be/E7b4exEEBfw Read more

Aufwind in der Speedworld

Die letzten beiden Rennen in der ÖTSM waren irgendwie verkorkst ... jedenfalls war der Event in der Speedworld (Bruck/Leitha in NÖ) wieder ein großer Hoffnungsschimmer zu sehen. Der sechste Rang im Endklassement des 6h-Rennens war nur auf Pech zurück zu führen. 15 Minuten vor Ende des Rennens waren wir noch auf einem gut gesicherten 4. Rang unterwegs, sogar mit geringen Chancen aufs Stockerl. Doch das Glück wollte nicht ganz perfekt sein ... ich fuhr als Schlussfahrer besonders vorsichtig und spritsparend (das ersparen eines Tankstopps hätte uns den dritten Rang gebracht) - aber alles half nichts, ... Read more

ÖTSM: Hitze in Rechnitz

Rechnitz ... eigentlich ein gutes Pflaster, aber diesmal hatten wir irgendwo den Hund drinnen. Es auf den ganz wenig schwächeren Motor zu schieben ist fad - jedenfalls war im 6h-Rennen diesmal nicht mehr als der 7. Rang drin. Und weil 7 so eine schöne Zahl ist, war auch bei den Sprintrennen zwei Mal der 7er als Maximum zu verzeichnen. Einzig in der Masters-Team-Wertung hatten wir Glück im Unglück und schafften dort den 2. Rang. Read more

24-Stunden von Fuglau

Viel Spaß hat die Teilnahme am außergewöhnlichsten 24-Stunden-Rennen in Österreich gemacht. Ziel dieses Rennens ist es mit einem Wagen, der keine 1000 Euro wert sein darf, die meisten Kilometer auf einem Rallye-Cross-Ring (Fuglau/NÖ) zu fahren. Wir fuhren mit einem ausgedienten Volvo-Leichenwagen (3-Gang-Automatik) vom Wiener Zentralfriedhof - mit diesem hatten wir voriges Jahr schon unser Glück versucht, allerdings hatte damals das Getriebe ein Problem mit unserem Vorhaben. Ich durfte den Start-Turn drehen und hatte einfach nur Spaß. Das lange Ding quer durch die Kurven zu bewegen, mit ganz vielen Gleichgesinnten, ist einfach lustig. Am Abend lagen wir ... Read more

Pisek statt 24-Stunden

Das kurzfristig abgesagte 24-Stunden-Rennen von Saalfelden wurde durch die ÖTSM-Veranstalter ebenso kurzfristig durch das nun vorgezogene Pisek-Rennen ersetzt. Auf der hügeligen und herausfordernden Kartbahn im tschechischen Pisek gelang unserem Team "eastreal power racing" ein schöner 5. Rang. Möglich war dies vor allem durch unser reifenschonendes Chassis (natürlich auch die besonders schonende Fahrweise *g*), das uns einen Boxenstopp mit Reifenwechsel erspart hat. In den Sprintrennen war diesmal kein Bock zu schießen ... der (geloste) Motor war einfach um ein Haucherl zu schwach (eh klar ^^) und so konnte ich nur zwei siebente Plätze sichern - keine besonders ... Read more

ÖTSM 2015: Auftakt in Lignano

Lignano ist ja eigentlich immer ein ganz gutes Pflaster für unser Team. Diesmal schafften wir im 6-Stunden-Rennen den sehr guten vierten Gesamtrang und den Sieg in der Masterswertung. Die sonntägigen Sprintrennen sind da wesentlich schwieriger. Nach dem vierten Rang im Qualifying, hatte ich aber ein bisschen Rennpech und landete dann nur auf dem siebten Rang. Den zweiten Sprint musste ich wegen einer schwer lädierten Rippe an einen Teamkollegen abgeben, womit ich in der Singlewertung momentan keine nennenswerte Platzierung aufweisen kann. :/ Danke an Markus Syen für die Fotos! Read more

Brünn einmal anders

Ich habe in Brünn ja schon einige Kilometer abgespult, aber immer nur auf vier Rädern. Daher war es an der Zeit, den Ring einmal mit zwei Rädern zu besuchen. So habe ich auf der 1000ps-Gripparty teilgenommen und mit meiner alten VFR 750 einige gar nicht so langsame Runden gedreht :) Read more

Finale mit Gips und Stockerl

Also das letzte Rennen in der ÖTSM-Meisterschaft bestand nur aus einem Sprintbewerb. Insgesamt war dieses für unser Team nicht sooo schlecht, aber auch nicht so gut. Eigentlich wollten wir das Team Kartcom Racing noch in der Masterswertung abfangen, aber das gelang leider nicht. Platz 2 in der Master-Team-Wertung ist trotzdem ok. Persönlich ging es mir noch um den Stockerlplatz in der Masters-Single-Wertung, die war aber massiv umkämpft. Ich auf Rang 2 und hinter mir mit nur wenigen Punkten Abstand noch zwei weitere Anwärter. Allerdings konnte ich mit einem vierten Rang im ersten Sprint alle notwendigen ... Read more
Page 5 of 9« First...34567...Last »