NEWS

Home » NEWS

Kein Glück am Hungaroring

Manchmal kommt alles zusammen ... da muss ich jetzt durch. Eigentlich sollte es ein "Back to the Roots"-Highlight werden. Nachdem ich 1996 das erste Mal am Hungaroring einen (Lechner-)Rennwagen pilotieren durfte, wollte ich dort mit Renauer-Motorsport und Florian Renauer als Teamkollegen im Eset-Endurance-Cup an den Start gehen. Das erste freie Training war noch wunderbar, der Kurs altbekannt, das Auto - eine neu aufgebaut Ginetta G50 GT4 - gab mir von Anfang an ein gutes Gefühl und meine Zeiten waren schnell. Im Vergleich zur Konkurrenz bildete ich mit Florian auch ein sehr ausgeglichenes Team. In der zweiten ... Read more

I <3 Lignano

Viel besser hätte das erste Rennwochenende der neuen ÖTSM-Saison für mein eastreal-Team nicht beginnen können. Beim 6h-Rennen profitierten wir zwar von einigen technischen Problemen der Konkurrenz, dennoch war der dritte Endrang eine saubere Team-Leistung der zur bislang besten Platzierung in einem sechsstünder geführt hat. Dass diese Leistung kein Zufall war, konnten wir in den sonntägigen Sprintrennen beweisen ... in meinen spannenden Turns durfte ich die zweit- bzw. drittschnellste Rundenzeit markieren und die Ränge vier und fünf einfahren. Im Gesamtergebnis der Sprints kamen wir ebenfalls auf den 5. Rang. In der Masterswertung konnten wir beide Bewerbe ... Read more

Start in die neue Saison

Das neue Jahr beginnt gut ... ab morgen bin ich in Lignano (I) um mit meinem Team Eastreal racing die zweite Saison in der ÖTSM zu bestreiten. Zwei Wochen drauf geht es wieder mit der Ginetta weiter: Ich fahre mit Florian Renauer im ESET-V4-Cup ein 2h-Rennen am Hungaroring (HU). Read more

X-Bow Wintercup

Einmal was ganz anderes: Mit einem KTM X-Bow auf Eis und Schnee - das ganze in Form eines Bewerbes namens Wintercup. Der Event war lustig, wenn auch zu kurz (eh klar) ... jedenfalls hatte man nach dem Training eine einzige gezeitete Runde Zeit sein Können zu beweisen. Das gelang mir leider nicht ganz sauber - zuerst war ich in der schnellen Rechts zu weit außen, dann wollte partout der 3. Gang nicht rein ... am Ende fehlten mir dann 0,48 Sekunden auf die Bestzeit und 0,04 Sek für die Teilnahme am Finale. Read more

ÖTSM Saisonfinale 2013

Die ÖTSM-Kart-Saison 2013 ist Geschichte. Das letzte Rennwochenende in Rechnitz fuhr ich wieder in meinem Team "eastreal power racing" und wir waren mit einem 6. Rang im 6h-Rennen und einem 11. Platz im Sprint-Bewerb durchaus erfolgreich. In der Gesamtwertung verloren wir leider den Dreikampf um Platz 6 und haben nun den 8. Gesamtrang inne. Dafür haben wir in der Master-Teamwertungen alles für uns entscheiden können und sind quasi Masters-Meister. In den Einzelwertungen "heavy" und "masters" konnte ich mich heuer nicht in Stockerlnähe bewegen und muss mich mit den Plätzen 8 (heavy) und 10 (masters) zufrieden ... Read more

Überraschung in Saalfelden

Mit einer Überraschung startete ich in das ÖTSM-Saalfelden-Wochenende, denn nach einem kurzen Anruf meines eastreal-Teamchefs war klar, dass ich für das 24-Stunden-Rennen beim Team M&P Holzbau Ersatzfahrer sein werde um den verletzten Peter Preissinger zu ersetzen. M&P liegt in der Gesamtwertung auf dem zweiten Rang und hat noch theoretische Chancen auf den Gesamtsieg, also eine schöne Herausforderung für mich. Das Rennen war wieder einmal ein gänzliches Trockenrennen - für Saalfelden eine Besonderheit. Auch wenn ich wechselhaftes Wetter bevorzuge, hat es diesmal nicht so schlecht gepasst. Wie in der Formel 1 waren diesmal die Reifen von ... Read more

Saalfelden statt Imola

Aus budgetären Gründen werde ich das vierte Rennwochenende des ital. Ginetta Cups auslassen. Für die beiden letzten Rennen in Vallelunga und Monza besteht natürlich noch Hoffnung. Dafür habe ich nun Zeit, das 24-Stunden-Rennen der ÖTSM in Saalfelden zu fahren ... was mich letztendlich auch sehr freut.   Read more

Saftycar Marathon am Salzburgring

Das Wochenende hatte ja ganz gut angefangen: Dritter im ersten freien Training und kaum Rückstand zur Spitze. Im Qualifying war ich Sechster, wobei ich da einen kleinen Ausrutscher hatte und dem Kiesbett einen unfreiwilligen Besuch abstattete. Aber ich hatte schon vor dem Wochenende ein schlechtes Gefühl was den Start anging. Der Salzburgring hat ja gleich nach der Startgeraden eine Schikane, die im Prinzip nur ein Auto gleichzeitig durchfahren kann. Jetzt werden die Ginetta-Rennen allesamt fliegend gestartet. Das hat zwar den Vorteil, dass man z.B. damit verhindert, dass ein Fahrzeug gar nicht wegkommt und von hinten mächtig ... Read more

Ginetta Cup, die Dritte

Bereits das dritte Rennwochenende des ital. Ginetta G50 Cups steht an. Diesmal auf einer Strecke, die mir schon mit den Sportwagen besonders gut gefallen hat - dem Salzburgring. Damals (im Jahr 2000) war ich sehr happy, weil nach der letzten Trainingssession ein Ungar in unsere Box gelaufen kam und gemeint hatte, dass ich vom Eingang Fahrerlagerkurve bis Ausgang der Zielkurve der allerschnellste des ganzen Feldes war, obwohl ich in der kleinsten der drei Klassen angetreten war. Hoffentlich liegt mir diese Kurvenkombination noch. Mit dabei diesmal auch ein Werksfahrer des englischen Ginetta-Werks - wird interessant, wie ... Read more

Ischgl again

Wie schon die letzten beiden Jahre, werde ich wieder bei der Ischgl Kart Trophy mitarbeiten. So tausche ich auch diesmal den Platz hinter dem Volant mit dem der Rennleitung-Stellvertretung, was einerseits zwar ganz schön in Arbeit ausartet, dafür aber auch viel Spaß macht. Versüsst wird das Spektakel mit ordentlichen Festen in den Abendstunden :) Außerdem wird mich "meine" Ginetta begleiten und als Aufputz mitten am Dorfplatz stehen. Nach dem Auffahrunfall durch Alessandro Nannini in Spielberg und Dank der unermüdlichen Arbeitsleistung von Renauer Motorsport wird der Rennwagen runderneuert zur Verfügung stehen. Eine Woche darauf wird der ... Read more
Page 6 of 9« First...45678...Last »